WERBUNG

Walsrode 2010

Teil 1: Pinguine, Pelikane und leckeres Essen









Einen der ersten Käfige, an denen wir vorüber kamen bewohnte eine wunderschöne Albino-Rabenkrähe, die uns erst musterte und uns dann sogleich lautstark begrüßte. Weiter ging es bei den Störchen und Chile-Pelikanen vorbei zu den Pinguinen.
Dort mussten wir dann das erste Mal länger pausieren, denn die Tiere waren echt possierlich…  Und neugierig waren sie; mindestens so neugierig auf uns wie umgekehrt! ;-) So kamen sie direkt an den Zaun, um sich den Besuch mal aus der Nähe anzusehen, vielleicht auch in der Hoffnung auf ein kleines Leckerli. Das mit dem Streicheln war ihnen dann aber doch nicht so geheuer und so watschelten sie weiter, Schwammen, Sprangen aus dem Wasser und machten allerlei Faxen. Sehr zu unserem Vergnügen und besonders wohl für die großen und kleinen Kinder in unserer Mitte… ;-) Nicht war Yuyu? :D Allerdings gab es noch zwei etwas größere Exemplare als Statuen, die dann für Faxen unsererseits herhalten mussten. Hier ist dann auch das Bild mit Pebble entstanden. ;-)
Im Parkrundgang folgten dann einige Eulen und weitere Pelikane, bei denen dann auch Yuyu eine Statue fand zum reiten und Bilder knipsen. Bei den Kuba-Flamingos trafen wir dann auf einen Pfleger, der einen grünen Papagei spazieren führte. Er erzählte uns etwas über seinen Liebling, der wiederum recht munter wirkte. Dies gefiel nicht nur der kleinen Anna. :-)

Kurz danach fanden wir uns vor der Uhu-Burg an einem kleinen Rastplatz wieder, wo wir auch sofort die Chance nutzen, unser Mittags-Picknick zu machen. Für  Anna gab es einen Spielplatz, für uns ein paar Bänke und Tische. Sogleich wurde ausgepackt. Kelly hatte für alle einen selbstgebackenen Kuchen mitgebracht und Pummelchen wartete gleich eine größere Auswahl allerlei Fingerfood auf. Doch da er gleich für die ganze Gruppe gepackt hatte, brauchten die übrigen beinah nichts mehr auszupacken, denn er wollte das Zeug unter keinen Umständen wieder mitnehmen.  ;-)
 Bald saßen wir in der strahlenden Sonne, unterhielten uns, schauten uns Bilder vom letzten Communitytreffen an und ließen es uns einfach gut gehen. Doch leider hieß es bald schon wieder Abschied nehmen, denn für Onno und seine Tochter Anna wurde es allmählich Zeit. Schön war es mit Euch. Wir hoffen, ihr seid auch ein nächstes Mal wieder mit dabei! :-)

Community

WERBUNG